Textilmuseum

Haltestelle Oberer Graben / Vadianstrasse 2  /  www.textilmuseum.ch

  • Textilmuseum

Body Jewels

 Ein Schwein in roten Stiefeln, der schwangere Pandabär trägt pink während der Hase eine filigrane Kette aus Karotten zieht und Froschschenkel auf einer Brosche tanzen: Zu sehen sind die ironisch-skurrilen Tierfiguren, die wie poppiges Spielzeug wirken, in der Ausstellung «Body Jewels», die sich dem textilen Schmuck aus der Zeit von 1970 bis heute widmet.

Textiler Schmuck aus den Niederlanden und der Schweiz
Ist das nun Design, Mode oder Kunst? Spielerisch-lustvoll demontieren Gestalter ab den späten 1960er-Jahren die althergebrachten Vorstellungen von Schmuck und experimentieren mit neuen, wertlosen Materialien wie Kunststoff, Kautschuk oder Textilien. Es entstehen unterschiedlichste Kreationen – mal ästhetischfragil, mal ironisch oder gar provokant, nicht immer tragbar, auf jeden Fall aber aufsehenerregend. Ihren Ausgang nimmt die innovative Bewegung, die die Designszene in Aufruhr versetzt, u.a in den Niederlanden. Anklang findet sie einige Jahre später auch in der Schweiz, wo sie bis heute das zeitgenössische Schmuckdesign beeinflusst.


18.00 - 21.00
Am seidenen Faden
Drop-in Workshop mit Susanne Hissen

20.00 - 23.00
Lace Tattoo
Tätowiervorführung mit Pele Skin Deep Art Tattoo & Piercing

23.00
Late Night Tour
Eine Führung durch die Ausstellung «Body Jewels» mit Annina Weber

 Bratwurst und Crèpeverkauf vor dem Haus