News

Museumsnacht 2016

10. September

Kunst, Kultur und Klang: Museumsnacht 2015

Danke für Ihren Besuch!

Impressionen der nächtlichen Entdeckungsreise gibt es hier.

Baustellenbesuch
Ferdinand Rauber's Klangobjekte
Akrobatik in der St.Laurenzen Kirche
Nächtliche Stimmung beim Historischen und Völkerkundemuseum

Museumsnacht St. Gallen klingt

5. September 2015

Tierstimmen, Efeublätter, ein Schlagzeug, Klangschalen, Figurenmaschinen, eine Orgel, Leier und Gemshornflöte, oder Musuh, das Museumsgespenst: Es klingt an der diesjährigen Museumsnacht. Am 5. September öffnen St.Galler Museen, Galerien und weitere Institutionen von 18 bis 01 Uhr ihre Tore und laden ein, ihre Ausstellungen zur nächtlichen Stunde zu entdecken. 

Die Museumsnacht St.Gallen bewegt

Barocke Tänze in der Stiftsbibliothek, Breakdance beim flon, Eugénie Rebetez in der Kunst Halle, eine von Peepshows inspirierte Performance zur SEXperten Ausstellung beim Naturmuseum, zahlreiche Menschen unterwegs auf den Strassen – die Jubiläumsausgabe der Museumsnacht brachte die Stadt in Bewegung. Das attraktive Programm der teilnehmenden Institutionen und nicht zuletzt das Comeback des Sommers liessen die 10. Museumsnacht zu einem Erfolg werden.

Wir danken allen Besucherinnen und Besuchern. Schön, dass ihr dabei wart!

Impressionen der nächtlichen Entdeckungsreise gibt es hier.

City Dance Walk
Cie Prototype Status
Roman Signer im Kunstmuseum
Barocke Tänze in der Stiftsbibliothek

Besuchen Sie uns auf Facebook

Sind Sie bei Facebook? Folgen Sie diesem Link https://www.facebook.com/museumsnachtsg.ch und  klicken Sie auf "Gefällt mir". Wir informieren Sie regelmässig über Neuigkeiten zur Museumsnacht.